Nützliche Informationen rund um Ihre Gesundheit

Um vital durchs Leben zu gehen, benötigen wir vor allem eins: ein gesundes Herz. Schließlich ist es Taktgeber und Versorgungszentrum unseres Körpers. Sauerstoff, Wasser, Nährstoffe oder Hormone – all diese lebenswichtigen Stoffe transportiert der Blutkreislauf durch unseren Körper. In Gang gehalten wird dieser Kreislauf durch unseren «Motor» – das Herz. Um diesen leistungsfähig zu halten und nachhaltig zu stärken, müssen wir nicht unser gesamtes Leben umstellen. Schon kleine Veränderungen zeigen große Wirkung. Mit positivem Nebeneffekt: Was unser Herz stärkt, schützt auch vor vielen anderen körperlichen Erkrankungen.

Vielleicht ist es anfangs nur eine verschüttete Tasse Kaffee. Das passiert schon mal. Oder man stolpert plötzlich über die Schwelle des eigenen Badezimmers. Die Symptome im Anfangsstadium einer Parkinson-Erkrankung (umgangssprachlich auch Schüttellähmung genannt) sind oft milde, aber vielfältig. Meist ist es durch die Vielfalt der Symptome ein langer Weg, der über Ausschlussdiagnosen schlussendlich zur Diagnose Morbus Parkinson führt.

 

Am Anfang sind es meist ganz harmlose Situationen. Wo liegt der Haustürschlüssel? Und wo waren noch gleich die Unterlagen, die zur Post müssen? Was mit einfachen Erinnerungslücken beginnt, kann für manche Menschen der Beginn ernstzunehmender Erkrankungen sein. Die Diagnosen Alzheimer oder Demenz ändern nicht nur das eigene Leben, sondern auch das der Angehörigen meist grundlegend.

 

Welches Thema man auch nimmt, Albert Einstein hat etwas Kluges dazu gesagt. Über Bakterien sagte er mal, sie seien des Menschen „Feind und Helfer“. Besser kann man es nicht formulieren. Und das vielleicht gängigste Beispiel ist der Lactobacillus, das Milchsäurebakterium. Es ist unverzichtbar, um die Menschen der Welt zu ernähren, kann aber auch Auslöser für Krankheiten sein. Bakterien und auch Viren sind allgegenwärtig. In der allgemeinen Wahrnehmung werden sie oft verwechselt, dabei sind sie in der Tat höchst unterschiedlich.

 

Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Übelkeit, Hautausschläge - die Beschwerden einer Nahrungsmittelunverträglichkeit können vielseitig sein. Doch was sind Nahrungsmittelunvertraglichkeiten eigentlich? Was für Arten gibt es und wie werden sie festgestellt?

Coronavirus, Einschränkungen, soziale Isolation – derzeit müssen wir uns mit vielen Themen auseinandersetzen, die zusätzlich zu unserem gewohnten Alltagsstress Unruhe auslösen können. Die Folgen: Wir schlafen schlechter ein, wachen nachts häufiger auf und fühlen uns am nächsten Tag oft wie gerädert. Dabei ist gerade in Phasen mit grösserer psychischer Belastung ein erholsamer Schlaf enorm wichtig. Doch wie schaffen wir das? Warum lässt uns Stress schlechter schlafen? Und wie können wir den Stress aus unserem Schlafzimmer fernhalten?